tagesschau.de

tagesschau.de
  1. Kein Strom, kein Wasser, keine Wärme - die russischen Angriffe auf ukrainische Infrastruktur zwingen viele Menschen zur Flucht. Doch einige EU-Staaten nehmen deutlich mehr Geflüchtete auf als andere. Es mehren sich Forderungen, das zu ändern.
  2. 100 Milliarden Euro stehen Verteidigungsministerin Lambrecht für die Modernisierung der Bundeswehr zur Verfügung. Doch die Beschaffung neuer Ausrüstung kommt nur langsam voran. Vor allem Munition wird dringend benötigt. Von Claudia Buckenmaier.
  3. Weniger Eigenanteil, bessere Bezahlung und zugleich mehr Leistungen - in der Pflege tut sich einiges. Aber wie soll das alles finanziert werden? Gesundheitsminister Lauterbach plant gleich zwei Gesetze. Von Vera Wolfskämpf.
  4. Die DFB-Elf steht vor dem zweiten WM-Vorrundenspiel unter Druck. Bei einer Niederlage gegen Spanien könnte das Turnier für sie vorbei sein. Stellt Trainer Flick um? Was passiert vor dem Spiel? Alle Infos im Liveblog.
  5. Kimmich, Goretzka, Sané: Die Nationalspieler der Jahrgänge 1995 und 1996 haben die Hoffnungen auf eine neue starke Generation reifen lassen. Doch bei großen Turnieren ist das DFB-Team zuletzt zweimal früh gescheitert.
  6. Elf Menschen werden nach dem Unwetter auf Ischia noch immer vermisst. Im Laufe des Tages will die italienische Regierung den Notstand für die Region ausrufen - erst dann können auch Hilfen ausgezahlt werden.
  7. Ausgerechnet der Industrielle Andrew Forrest will in Australien die grüne Wende vorantreiben. Er investiert massiv in die Förderung erneuerbarer Energien - auch an Orten, die bislang von fossilen Energieträgern leben. Von Sandra Ratzow.
  8. Der prominente iranische Blogger Ronaghi ist auf Kaution aus der Haft entlassen worden. Der 37-Jährige befand sich seit Wochen im Hungerstreik. Auch der inhaftierte Ex-Nationalspieler Ghafouri kam frei.
  9. Sprengungen von Geldautomaten haben massiv zugenommen - allein im vergangenen Jahr wurden 800 Geräte zerstört. Jetzt möchte die Innenministerkonferenz Banken verpflichten, ihre Automaten besser zu schützen.
  10. Zwei Großfeuer hatte es vor einigen Wochen am Kilimandscharo, dem "Dach Afrikas" gegeben. Nun wird deutlich, wie groß die Schäden sind: Zwei Prozent des Naturparks seien zerstört, so die Nationalparkbehörde.
   
© BWB

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.