tagesschau.de

tagesschau.de
  1. Der Kanzlerkandidat der Union will Straftäter weiterhin in das Krisenland ausweisen. Damit schließt er sich der Haltung von Innenminister Seehofer an. SPD-Chef Walter-Borjans nennt den Vorstoß populistisch.
  2. Der SPD-Fraktionschef hält Vorteile für Geimpfte für denkbar. Das Impftempo in den USA steigt wieder. Die aktuellen Entwicklungen im Liveblog.
  3. Von den Reichen nehmen, den Armen geben - das ist das Lieblingsmotto von Linkspartei-Spitzenkandidat Bartsch. Das ARD-Sommerinterview hat aber auch gezeigt: Einiges, was im Wahlprogramm steht, will er so ernst nicht nehmen. Von Kerstin Palzer.
  4. Bayerns Ministerpräsident Söder ärgert sich über die Haltung seines Vizes Aiwanger zur Corona-Impfung. Der sei auf dem Weg "in eine Ecke, aus der er selber nicht mehr rauskommt". Der Gescholtene reagierte prompt.
  5. Ein Start-Crash, den Mercedes-Pilot Bottas verursachte, hat den Großen Preis der Formel 1 in Ungarn beeinflusst. Die Profiteure waren am Ende Esteban Ocon und zunächst auch Sebastian Vettel - der dann aber seinen zweiten Platz durch Disqualifikation verlor.
  6. Ungeachtet schwacher Umfragewerte gibt sich Linkspartei-Spitzenkandidat Bartsch kämpferisch: Seine Partei werde schließlich "als soziales Korrektiv" gebraucht, sagte er im ARD-Sommerinterview. Nötig sei zudem eine große Steuerreform.
  7. Eigentlich hätte sie am Montag im Vorlauf über 200 Meter antreten sollen: Die belarusische Athletin Timanowskaja muss die Olympischen Spiele offenbar vorzeitig verlassen. Sie hatte Kritik an belarusischen Sportfunktionären geübt.
  8. Für besonders gefährdete Risikogruppen könnte es schon bald eine Corona-Auffrischungsimpfung geben. Entsprechende Pläne sollen am Montag auf der Konferenz der Gesundheitsminister von Bund und Ländern beschlossen werden.
  9. In Rom droht sich die Impfkampagne zu verzögern. Grund ist ein Hackerangriff auf das IT-System zur Buchung von Impfterminen. Die Seite ist komplett lahmgelegt worden.
  10. In Ländern wie Ägypten oder Jordanien haben besonders Gründerinnen mit vielen Schwierigkeiten zu kämpfen. Nicht nur wegen der Bürokratie brauchen sie Ausdauer. Von Tilo Spanhel.
   
© BWB

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.