Ole Schwarz kehrt erfolgreich von den U23 Weltmeisterschaften im Wildwasserrennsport zurück.

 

WMU233Nachdem Ole und Janosch (FFB Brühl) schon auf der Langstrecke die Konkurrenz beeindruckt hatte und mit nur 1,6 sek. Rückstand den Vizeweltmeistertitel gewinnen konnten, machten Sie auf der Sprintstrecke die Überraschung perfekt.

Die Qualifikation für das Finale wurde am Vortag souverän als 2. bestritten und der Grundstein für das Sprintfinale am Samstag gelegt.

Der Tag begann mit den Einer Canadier Sprint Finals, wo Ole den 11. Platz mit 3,33 Sek. Rückstand auf den Sieger erreichen konnte. Janosch belegte den 5. Platz. Die beiden hatten sich also "Warmgefahren".

Zwei Stunden später kam es zum großen Showdown auf der anspruchsvollen Sprintstrecke im Zentrum von Murau/Österreich. Angefeuert von zahlreichen Fans und Mannschaftskammeraden des deutschen Teams gingen Ole und Janosch als vorletzte auf die 50 Sek. Strecke und legten einen perfekten Lauf hin. Nun folgte "nur" noch der CII aus Tschechien, die die Qualifikation gewonnen hatten. Durch eine kleinen Fehler vor dem Ziel konnte das Boot die Zeit von Ole und Janosch nicht mehr erreichen und fiel sogar auf den 6. Platz zurück.

Gold für Ole und Janosch mit 0,34 Sek. vor Italien und 0,38 Sek. vor dem Boot aus Slowenien. Die ersten 6 Platzierten lagen alle innerhalb einer Sekunde. Es war also ein äußerst knappes Rennen mit dem verdienten Sieg für den Deutschen CII.

 

Herzlichen Glückwunsch!

 

 

 

WMU231WMU232

   

Login  

   

Nächste Termine  

So 17.Dez - 17:00
Bonner Weihnachtsmarkt
Fr 22.Dez - 18:00
Adventsfenster
Do 04.Jan - 18:00
Kentertraining Erwachsene
Do 01.Feb - 18:00
Kentertraining Erwachsene
Do 01.Mär - 18:00
Kentertraining Erwachsene
   

WO Pegel  

 

 

WetterOnline
Das Wetter für
Bonn
   

Newsletter  

Sie möchten immer die neuesten BWB-News erhalten? Dann geben Sie uns Ihre Mailadresse, wir geben Ihnen unsere News.



Joomla Extensions powered by Joobi
   
© BWB