Spiegel Online News

Deutschlands führende Nachrichtenseite. Alles Wichtige aus Politik, Wirtschaft, Sport, Kultur, Wissenschaft, Technik und mehr.
  1. Das Interesse an europäischem Fußball ist riesig in China, das Topspiel der Premier League an diesem Sonntag, FC Arsenal gegen Manchester City, sollte live gezeigt werden. Doch der Ärger um Mesut Özil hat Folgen.
  2. Nach Marathonverhandlungen endet der Klimagipfel von Madrid mit der kleinsten Lösung: Die Abgesandten von knapp 200 Staaten einigten sich auf ein Abschlussdokument, vertagten aber zentrale Entscheidungen.
  3. Trotz des diplomatischen Schlagabtauschs mit Moskau rechnet der Innenminister damit, dass Russland bei den Ermittlungen zum Tiergartenmord kooperiert. Es gebe "verlässliche Kanäle", sagte Horst Seehofer dem SPIEGEL.
  4. Heftige Sturmböen haben den Südwesten Frankreichs getroffen. Städte kämpfen jetzt gegen Hochwasser, herabstürzende Bäume verletzten einige Menschen. Noch immer sind Tausende Haushalte ohne Strom.
  5. Etwa hundert Menschen werden in Mexiko ermordet - pro Tag. Nun haben Ermittler auf einer Farm im Westen des Landes die sterblichen Überreste Dutzender Menschen exhumiert.
  6. Jugendfußballer von Hertha BSC haben ein Regionalligaspiel in der 68. Minute für beendet erklärt. Die Spieler seien mehrfach rassistisch beleidigt worden, sagt der Verein. Gegner VfB Auerbach bestreitet die Vorwürfe.
  7. Der Handelsstreit zwischen China und den USA ist nicht beigelegt, aber die jüngste Teileinigung sorgt für Entspannung: Jetzt hebt Peking die ursprünglich für diesen Sonntag geplanten Strafzölle auf.
  8. In der Nähe von Oldenburg sind etwa ein Dutzend Autos verunglückt, als ein schwerer Hagelschauer über der A29 niederging. Ein 21-Jähriger kam bei der Massenkarambolage ums Leben.
  9. Im Ryder Cup tun sich die amerikanischen Golfer nicht immer leicht damit, Europa zu schlagen. Im Presidents Cup gegen den Rest der Welt sind die USA kaum zu schlagen: Es gab den achten Sieg in Folge.
  10. Eine Organisation namens One Million Moms rief beim Senderchef an, danach weigerte sich der amerikanische Hallmark Channel, Werbespots mit lesbischen Brautpaaren zu zeigen. Der Werbekunde ist empört.
   
© BWB