Kleinflüsse – Herausforderung für SUP

 

Auch wenn das Bonner Umland nicht über ausgewiesenen Wildwasserflüsse verfügt, bieten die Kleinflüsse der Region im Winter und Frühjahr abwechslungsreiche Herausforderungen für Stand Up Paddler. Einige Schwälle stellen das Gleichgewicht auf die Probe und können eine falsche Routenwahl leicht mit Grundkontakten und überraschenden Abwürfen bestrafen. Auch schöne Kehrwässer sind vorhanden und bieten Übungsmöglichkeiten.

Sülz, Agger und Sieg sind ab einem Pegelstand von 80cm auch für Stand Up Paddler weitgehend fahrbar. Grundkontakte und anschließendes Baden gehen sind nicht auszuschließen, so dass das Tragen von Trockenanzügen und einer Schwimmweste dringend zu empfehlen ist. Wegen der Sturzgefahr und tiefhängenden Ästen sollte auch ein Helm getragen werden. Erfahrung auf anderen Fließgewässern ist Voraussetzung für solche Kleinflusstouren - der SUP Treff des BWB auf Rhein und Sieg bietet einen guten Einstieg.

Empfehlenswerte Strecken sind die Sülz ab Hoffnungsthal oder die Agger ab Overath jeweils bis Lohmar Alte Fähre oder dem KC Delphin Siegburg. Da gerade die Pegel von Sülz und Agger sehr kurzfristig auf Niederschläge reagieren, ist jedoch etwas Spontanität erforderlich.

 

 

1040242 1040259

1040271 1040296





 © 2019 Carsten Hensel

 

   

Login  

   

Nächste Termine  

Mi 01.Mai - 18:00
Stammtisch
So 12.Mai - 11:00
Muttertagstour 2019
Do 30.Mai
Familientour
Fr 07.Jun
Pfingsttour
   

WO Pegel  

 

 

WetterOnline
Das Wetter für
Bonn
   
© BWB