IMG 0224.2

Saukalt, Hagel, und Böen – Anpaddeln unter erschwerten Bedingungen

Trotz der widrigen Wetterverhältnisse haben sich am Sonntag 24.04.16 16 Kanuten zum üblichen Anpaddeln getroffen. Die Strecke führte uns von Bad Honnef zum Bootshaus in Graurheindorf.

Die Paddeler eines Zweier – Boots hat es im Kehrwasser am Ende der Insel Nonnenwerth und gleichzeitigem kräftigem Wellengang erwischt und musste unfreiwillig das Boot ins kalte Wasser verlassen. Gottseidank waren die anderen Boote in unmittelbarer Nähe, sodass eine geordnete Bergung am Rande der Schifffahrtslinie ohne fremde Hilfe durchgeführt werden konnte. Zuerst wurden die Personen sicher ans Ufer geschleppt, und die anderen Kanuten haben das vollgelaufene Boot an Land gebracht. Nach kurzer Verschnaufpause mussten die zwei Kanuten pitschnass die restlichen 20 Km nachhause paddeln. Etwas durchfroren und schlapp haben sie es aber hervorragend gemeistert.

Im Bootshaus erwarteten uns dann weitere Mitglieder die schon eine sehr umfangreiche Kuchentheke gedeckt hatten.

Ein schöner ereignisreicher Tag, über den wir sicherlich noch öfters sprechen werden, zumal sich ein ähnlicher Vorgang am Tag vorher auch vor der Insel Nonnenwerth ereignet hat. Dabei waren auch 2 Kanuten gekentert, die allerdings eine große Rettungsaktion mit Wasserschutzpolizei, Krankenwagen usw ausgelöst haben. (siehe GA-Artikel)

 

Ahoi Mike

 

Weitere Bilder

 
   
© BWB