+++ Termine +++

Mitgliederversammlung 18. Nov. 2022 19:00 Vereinssaal

   
Deutsche Meisterschaften SUP 2021 (Fehmarn)

Bei den Deutschen SUP Meisterschaften auf Fehmarn konnte Ole Schwarz seinen Titel auf der Langstrecke verteidigen und sich noch die Meisterschaft im Tech Race sichern.
sup1.jpg

Tim Mertens wurde im Tech Race der U18 knapp 4., holte sich dann aber auf der Langstrecke den 3. Platz, ebenso wie Thomas Hinkel in der Masterklasse der Herren.

sup2.jpg
Sandra Hinkel
nutze den Wettkampf, um sich auf die 11 City Nonstop Tour am 04. und 05. September vorzubereiten. Dort wird sie, zusammen mit 4 weiteren Paddler*innen im Team, die 220 km durch die Kanäle und Grachten von Friesland bestreiten und Spenden für das Projekt https://www.bestrongforkids.de sammeln. Viele Glück und Durchhaltevermögen am kommenden Wochenende wünschen wir dir Sandra.
sup3.jpg


Wildwassser EM in Solkan U23/Junioren Solkan2.png

In der vergangenen Woche (25-28.08.2021) waren nun die BWB Nachwuchspaddler Emil Cosic und Fabian Drusche am Start bei den Europameisterschaften der Junioren und U23 Wildwasserkanuten im Slowenischen Solkan.

Solkan.png

Auch Emil und Fabian konnten wieder zahlreiche Medaille gewinnen und kamen, erschöpft aber glücklich am Sonntagvormittag am BWB an.

Im Einzelrennen der U23 Canadierfahrer errichte Fabian einen hervorragenden 5. Platz im ersten Jahr in dieser Altersklasse. Fabian wird in den nächsten Jahren sicherlich noch weiter nach vorne Paddeln können. In dieser Klasse kann er nun weiter 4 Jahre Wettkämpfe bestreiten, bevor er mit 24 Jahren in die Leistungsklasse aufsteigt. Viel Glück und Erfolg.

In den Mannschaftswettbewerben erreichen Fabian und Emil zusammen mit ihren Teamkollegen aus Hamburg, Fulda und Brühl folgende Platzierungen:

3. Platz CI Junioren Team Langstrecke (Emil)

3. Platz CI U23 Team Sprint (Emil und Fabian)

2. Platz CI U23 Team Langstrecke (Fabian)

Der BWB gratuliert herzlich und wünscht viel Erfolg bei den Deutschen Meisterschaften in 14 Tagen auf der Möll in Österreich.

 



slova.jpg

Emil und Fabian EM Solkan CII TEam


Unsere BWB-Kanuten Moritz Lipperheide und Ole Schwarz kehren erfolgreich – mit gleich drei Medaillen – von der Europameisterschaft in Spanien zurück.

Alles, was ihr darüber wissen müsst, findet ihr im angehängten PDF

Dateien:
EM2021 Beliebt
(24 Stimmen)
Datum Dienstag, 17. August 2021 08:53 Dateigröße 1.47 MB Download 801 Download



20210720 140012
Nach langer Wettbewerbspause und zahlreichen Verschiebungen fanden am 26. und 27. September die Deutschen Meisterschaften im Stand Up Paddling (SUP) im Hessischen Hanau statt.

Dauerregen und Temperaturen um 10° am ersten Schlechtwetter Wochenende des Sommers, konnte die Freude am Re-Start der Saison nicht trüben. Das letzte Rennen war schließlich der Wintercup im Februar.

Über den Sommer hat Ole als einziger BWB-Wettkämpfer im SUP Bereich Unterstützung von Thomas Hinkel bekommen, der sich in der teilnehmerstarken Masterklasse (Ü 40++) durchsetzen muss.

Auf der Sprintdistanz konnte sich Thomas und Ole jeweils die Bronzemedaille sichern.

Auf der Langstrecke reichte es für Ole zu Silber und Thomas wiederholte seinen dritten Platz bei den Mastern.


BWBSUP102020 1 BWBSUP102020 2


Herzlichen Glückwunsch!
Liebe Freunde,

bis zum Schluss haben vor allen Dingen die Ortsvereine, hier insbesondere Blau Weiss Bonn, JGV Rheinlust und KC Ringdorfer Junge un Mädchen, gehofft zumindest noch eine abgespeckte Version des Bachfestes, Stiftungsfestes und des Gebrannten stattfinden zu lassen. Leider macht aber allen die aktuelle und steigende Corona Inzidenzzahl und die damit noch verbundene Inzidenzstufe 2, erneut einen Strich durch die Rechnung.

Darüber sind wir sehr traurig und entäuscht, aber wir kommen leider um eine erneute Absage nicht herum.
Wie gerne hätten wir mit den Rheindorfern und Gästen wieder ein Stück normales Leben gefeiert.

Jetzt hoffen wir gemeinsam auf 2022, viele Grüße und bleibt alle gesund!

 

Abpaddeln IMG 5131

Es ist Tradition, dass unsere Mitglieder die Saison auf dem Rhein jeweils mit dem „Anpaddeln“ im Frühjahr offiziell einläuten und Ende Oktober mit dem „Abpaddeln“ wieder beenden.

So kamen am letzten Oktobersonntag trotz Dauerregens immerhin neun Kanuten und Kanutinnen zusammen, um gemeinsam die Sieg von Siegburg aus bis zurück zum Bootshaus zu fahren. Bei angenehmem Wasserstand mit ein paar kleinen Wellen und Kehrwassern ging es gemütlich paddelnd gen Heimat. Fünf der neun Paddler ersparten sich zudem noch die anstrengenden letzten Meter von der Siegmündung rheinaufwärts gegen die Strömung nach Hause, nahmen die Boote tragend die Abkürzung über die Siegaue und stiegen unterhalb der Nordbrücke wieder in den Rhein ein. So konnten sie das letzte Stück auf dem Rhein ohne große körperliche Mühen mit dem Strom nehmen. Regennass und bester Laune legten alle wieder an, um sich beim anschließenden Kaffeetrinken an gleich drei Kuchen zu stärken.

20 unserer Stand-up-Paddler hatten zwei Wochen zuvor schon ihr letztes Rhein-Training für ein kleines „Vor-Abpaddeln“ mit Grillen genutzt – und dabei auch schon mit viel Spaß dem Regen sowohl auf dem Wasser als auch beim Würstchenfuttern getrotzt.

Mit dem Abpaddeln geht`s jetzt zum Training ins Frankenbad. Nur die erfahrenen Kanuten und Stand-up-Paddler unter uns wird man selbstverständlich trotzdem im Winter auf dem Rhein sehen – sie lassen sich auch von niedrigen Temperaturen nicht vom Paddeln in der Natur abhalten.

Hier sind ein paar schöne und eindrucksvolle Impressionen für Euch, die uns heute erreicht haben: Unser Ole unterwegs. 

Viel Spass mit dem Video. -> Externer Link




Danke an Johannes Müller für diese Video.

Die Saison für den Wildwasserrennsport, das Stand-up-Paddling (SUP) und das Drachenbootfahren nähert sich ihrem Ende – und sie war bislang rundum erfolgreich für die Sportler vom Blau-Weiß Bonn.

Im Juli dieses Jahres war das Team um Nationaltrainer Gregor Simon und U23-Trainer René Brücker– beide seit über 40 Jahren BWB-Mitglieder – nach Banja Luka (Bosnien-Herzegowina) zur U23-Weltmeisterschaft im Wildwasserrennsport gefahren. Dort sicherte sich der in diesem Jahr bislang erfolgreichste Blau-Weiß-Sportler Ole Schwarz (22) mit seinem Team-Partner Janosch Sülzer den Weltmeistertitel im Zweier-Canadier (C2). In der C2-Mannschaft gab es zudem noch Bronze für die taktisch klug zusammengesetzten Teams Ole Schwarz und Emil Cosics im superleichten Boot von René Brücker sowie Fabian Druschke und Janosch Sülzer. Damit fuhren Emil (16) und Fabian (17), die derzeit jüngsten Leistungssportler des Blau-Weiß, ihren ersten großen internationalen Sieg ein.

Im spanischen Seu D’Urgell Ende September setzten sich die Erfolge fort. Ole Schwarz holte sich bei der dortigen Wildwasserrennsport-Weltmeisterschaft den Vize-Weltmeistertitel in der C2-Mannschaft, bei der auch René Brücker mit seinem Paddel-Partner Normen Weber in einem der drei erfolgreichen Boote saß. Zudem gab es einen 4. Platz bei der WM für die C1-Mannschaft, bestehend aus Normen Weber, Janosch Sülzer und Ole Schwarz, und einen beachtlichen 12. Platz für Ole im C1-Sprint auf der ehemaligen Olympiastrecke von Barcelona gegen die harte Konkurrenz aus Frankreich, Slowenien & Co.

Ole Schwarz setzte sich auch in seiner Königsdisziplin Stand-up-Paddling dieses Jahr immer wieder gegen internationale Konkurrenz durch. Der „Fastest Paddler on Earth 2018“ belegte unter anderem den ersten Platz beim „Technical SUP-Race“ beim ICF SUP World Cup in Scharbeutz Anfang September. Die – erfolgreiche – Teilnahme an diesem Turnier ist die Qualifikation für die Teilnahme an der SUP-Weltmeisterschaft, die aktuell – 24. bis 27. Oktober – im chinesischen Qingdao stattfindet. Ole startet hier gegen starke Mitbewerber aus aller Welt gleich in allen drei SUP-Disziplinen: Sprint, Technical Race und Long Distance. Wir drücken die Daumen!

Erfolge fuhren zudem auch BWB-Sportler ein, die dieses Jahr bei einer nicht beim BWB angebotenen Sportart, dem Drachenbootfahren, ihr Glück versuchten. Max Eich und Torben Plate holten sich am letzten Septemberwochenende bei der Deutschen Drachenboot-Meisterschaft in Brandenburg auf der 200-Meter-Strecke Silber und auf der 500-Meter sowie der 1000-Meter-Strecke jeweils Gold. Herzlichen Glückwunsch!

Infos zur aktuellen SUP-WM in China gibt es unter http://www.canoeicf.com, zum Wildwasserrennsport unter http://www.kanu-wildwasser.de und zum Drachenbootfahren unter http://www.drachenboot.de.

20190922P2080600 WM Seu d Urgell Copyright MUJ IMG 20190922 WA0002 Copyright Olaf Schwarz

 

 

 

   
© BWB

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.